Wertschöpfungs- und Kostenmanagement

 

 

light at the end of the tunnel

 

 

 

 

 

Verlockend?

Nach dem Pareto Prinzip, auch bekannt als 80-20-Regel lässt sich mit nur 20 Prozent Einsatz, 80 Prozent des angepeilten Ergebnisses erreichen.

Einfache Lösung – schnelle Wirkung

Nach unseren Erfahrungen können wir das Prinzip der häufig zitierten 80:20 Regel in etwas abgewandelter Form bestätigen:

  • Mit 20 % der Kunden und der Produkte werden 80 % des Gewinns erzielt

  • Mit 60 % der Kunden und Produkte werden 60 % des Gewinns erzielt

Und jetzt Achtung: 

  • Mit 20 % der Kunden und Produkte werden 40 % des Gewinns reduziert.

 
Da es in der Restrukturierung um schnelle Erfolge geht, durchforsten wir das ganze Unternehmen nach diesem Prinzip. Dabei werden sehr schnell Antworten auf folgende Fragen gewonnen:

  • Ist das aktuelle Geschäftsmodell des Unternehmens noch tragfähig? 
  • Werden die richtigen Märkte mit den adäquaten Absatzkanälen bedient? 
  • Betreibt das Unternehmen die erforderliche Wertschöpfung effizient? 
  • Sind die Kostenstrukturen wettbewerbsfähig oder müssen sie an das veränderte Geschäft angepasst werden? 
  • Ist kurzfristig die Liquidität und mittel-/langfristig die Finanzierung des Unternehmens gesichert? 
  • Ist die Unternehmensorganisation und -struktur in Komplexität und Dimensionierung noch adäquat? 

 

Die Rentabilität steigt messbar

Beim Wertschöpfungs- und Kostenmanagement lassen wir die Zahlen sprechen. Deshalb ist hier das Schaffen von Transparenz von sehr hoher Bedeutung. Über entsprechende Deckungsbeitrags- , Kosten- und Wertstromanalysen werden unmittelbar Maßnahmen eingeleitet und umgesetzt: 

  • Verlustbringer eliminieren 
  • nicht wertschöpfende Tätigkeiten eliminieren
  • Steigerung der Produktivität
  • Kostensenkungspotentiale im Gemeinkostenbereich wirksam werden lassen  
  • Konzentration auf Kernkompetenzen und Standardprozesse 
  • Reduzierung des Working Capital 

Nach Durchführung aller Maßnahmen wird sich die Ertragslage wieder verbessern. Ziel muss es sein, eine akute Bedrohung abzuwenden. Aber ganz nach dem Motto „nach der Krise ist vor der Krise“ empfiehlt es sich auf alle Fälle aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, um auch langfristig und nachhaltig wieder auf Erfolgskurs zu kommen. Mit unserem ganzheitlichen Beratungsansatz und unseren Geschäftsfeldern „Strategie“ und „Operative Exzellenz“ können nachhaltige Wachstums- und Ertragspotentiale geschaffen werden. 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.